Schulprofil

Die Verlässliche Grundschule Emmerke (VGS Emmerke) ist eine einzügige Grundschule mit rund 60 Schüler/innen. Zu Beginn des Schuljahres 1999/2000 wurde sie eine der ersten „Verlässlichen Grundschulen“ in Niedersachsen und garantiert somit feste Betreuungszeiten. Im Schulgebäude befindet sich zudem ein Kindergarten. Das Kollegium besteht zurzeit aus fünf Lehrkräften, einer Lehrerin im Vorbereitungsdienst und einer Förderschullehrkraft, die stundenweise abgeordnet ist, sowie zwei pädagogischen Mitarbeitern/-innen. Einige Schülerinnen benötigen etwas mehr Unterstützung und bekommen diese durch engagierte SchulbegleiterInnen.

 

Außerdem arbeiten eine Sekretärin und drei Raumpflegerinnen für unsere Schule und Sporthalle.

 

Seit einigen Jahren wird Frühenglisch im 3. und 4. Schuljahr unterrichtet. Die Gemeinde Giesen und der Förderverein der Schule ermöglichten die Einrichtung eines Computerraumes, der von allen Klassenstufen genutzt werden kann.

 

Im AG-Band für die Klassen 3 und 4 werden verschiedene AGs angeboten (z.B. Tischtennis, Kunst, Garten und Bienen).

 

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit an unserer Schule

 

 

Umwelt- und Naturschutzerziehung:

 

Für die Schuljahre 2001-2003, 2003-2005 sowie 2005-2007 und 2007-2009 wurde vom Kultusministerium die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ verliehen. In der Schule bemühen sich alle um Müllvermeidung und um die Getrenntsammlung von Wertstoffen. Außerdem werden Tinten- und Tonerkartuschen für das Projekt „Meike, der Sammeldrache“ der Stiftung Lesen gesammelt. Die Schule unterstützt auch die Aktion „Korken für Kork“, führt in jedem Frühjahr eine Altpapiersammelaktion durch und nimmt an der Müllsammelaktion „Saubere Landschaft“ der Ortschaft Emmerke teil.

 

Im Schuljahr 2013/2014 wurde der Schulinnenhof noch einmal umgestaltet, der Teich verkleinert und ein Beet geschaffen, in dem die Schüler Gemüse und Kräuter anpflanzen, ernten und frisch verzehren können. Zudem wurden Beerensträucher gepflanzt. Im Frühjahr 2004 wurden an unserer Schule mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr Nistmöglichkeiten für Fledermäuse, Mauersegler und Mehlschwalben angebracht. Außerdem entwickelten wir ein Umweltbildungskonzept, das die enge Zusammenarbeit mit und regelmäßige Besuche aller Klassen im Schulbiologiezentrum Hildesheim vorsieht. Seit Herbst 2005 wurde unsere Schule zudem Kernschule für nachhaltige Entwicklung. Auch wurde eine Fotovoltaikanlage 2006 in Betrieb genommen, deren Errichtung durch einen Sponsorenlauf möglich wurde.

 

Seit 2007 erntet die ganze Schule während der Herbstprojekttage Äpfel von Obstalleen und aus heimischen Gärten mit Hilfe der Emmerker Natur- und Heimatpflege-AG. An der Schule werden die Äpfel zu Apfelsaft verpresst, der dann als Pausentrunk zur Verfügung steht und der auch im 5-Liter-Behälter gekauft werden kann.

 

Gewaltprävention:

 

Im Herbst 2003 wurden acht Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet. Im Jahr 2005 wurde eine pädagogische Mitarbeiterin als Mediatorin ausgebildet. Seither werden regelmäßig Streitschlichter an unserer Schule ausgebildet, die nach Abschluss ihrer Ausbildung in Klasse 4 helfen, auftretende Konflikte zwischen Schülern zu lösen. Besonders für dieses Engagement wurde die Schule als „Wert(e)volle Schule“ anerkannt und ausgezeichnet.

 

Auch wurde mit Hilfe des Fördervereins die Einrichtung einer Schülerbücherei im Herbst 2005 ermöglicht. Zudem engagieren sich die Schüler/innen in jedem Herbst während der St. Martin-Spendenaktion für Bedürftige und spenden für einen karitativen Zweck. Unsere Schule wurde daher 2002/03, 2004/05, 2005/06 und 2006-2008 als „Wert(e)volle Schule“ ausgezeichnet.

 

Gesundheitsförderung:

 

Unsere Schüler/innen nehmen ein gemeinsames Pausenfrühstück im Klassenverband ein. Dabei können sie Apfelsaft von selbst gesammelten Früchten als Pausengetränk genießen.

 

Seit dem Schuljahr 2014/2015 nimmt die Schule am Obst- und Gemüseprogramm des Landes Niedersachsen teil. Dabei erhalten unsere Schüler kostenlos Obst und Gemüse. Unser Kooperationspartner ist der Obsthof Sundermayer.

 

Die Verarbeitung von Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Schulgarten, die Durchführung einer Koch-AG mit Ernährungsführerschein seit 2007 gehören ebenso dazu wie die Naturkostbar, die einmal im Monat den Kindern ermöglicht, leckeres Bioobst und –gemüse zu essen. Die Bundesjugendspiele, der Erste-Hilfe-Kurs in Kl. 4, die Brandschutzerziehung und Umsetzung des Suchtpräventions- und Sicherheitskonzeptes in allen Klassen und die Sport-AG in den Klassen 3 und 4 tragen gleichfalls zur Gesundheitsförderung bei wie die Teilnahme an sportlichen Wettbewerben z.B. „Ball über die Schnur“ oder Biathlon.

Weitere AGs finden in Kooperation mit dem SV Giesen statt.

 

Die VGS Emmerke arbeitet eng mit verschiedenen Organisationen und Institutionen zusammen:

 

  • Ortsansässigen Kindergärten: gemeinsame Elternfortbildungs- und Theaterveranstaltungen, Austausch in Gesprächen, Schnuppertage, Hospitation, Kooperationskalender, Flyer)

  • Kirchengemeinden: ökumenische Gottesdienste und -feiern zum Schuljahresende, Einschulung und kirchlichen Feiertagen

  • Büchereien: Unterrichtsgänge und Bereitstellung von Bücherkisten, Leseprojekttage

  • Hallenbad in Harsum: Schwimmunterricht

  • Heimatmuseum in Emmerke und Giesen und Museen in Hannover und Hildesheim (Unterrichtsgänge), verschiedene Theaterbühnen, u.a. Puppentheater „Seiler“ Hannover

  • Schulbiologiezentrum in Hildesheim-Ochtersum: Unterrichtsgänge, Mitgliedschaft im Förderverein, Kooperation mit verschiedenen Schulen im Streuobstwiesenprojekt

  • Polizeistation in Giesen: Vorbereitung und Durchführung der Radfahrprüfung

  • ADAC: Radfahrparcours für Klasse 3 + 4

  • Deutsches Rotes Kreuz: Erste Hilfe

  • Gemeindejugendpflege: Austausch, Ferienpassaktionen, AG „Soziale Kompetenz“

  • Besuche und Sponsoring von ortsansässigen Handwerkern und Betrieben im Rahmen des Sachunterrichts

  • Natur- und Heimatpflege-AG Emmerke: Ausstellungen und Streuobstwiesenprojekt der Ortschaft Emmerke

  • Verschiedene karitative Organisationen im Rahmen der Bewerbung als „Wert(e)volle Schule“, zum Beispiel Aktion „Faires Frühstück“ mit El Puente, „Sozialer Tag“, Kbert, Unicef u.a.

  • Feuerwehr Gemeinde Giesen: Brandschutzerziehung

  • Volksbank und Kreissparkasse Hildesheim: Malwettbewerb und Sponsoring

  • Team Go 20: das christliche Jugendarbeit und Schule vernetzt und von verschiedenen Kirchen und Freikirchen der Evang. Allianz Hildesheim unterstützt wird (Durchführung von Koch-, Mittelalter-, Experimente- und anderen AGs)

  • Landesmusikrat: Musikkarussell

  • Hi-Land e.V., regionaler Vermarkter von landwirtschaftlichen Produkten aus Hildesheim und Umgebung ( Streuobstwiesenprojekt)

  • Die Gemüsekiste“: ein Lieferservice für Bioprodukte vom Bioland-Betrieb Kampfelder Hof bei Hemmingen (Naturkostbar)

  • VHS Hildesheim: Mediation, Leseförderung

 

Zum Schulleben gehören außerdem Foren mit Theater-, Tanzaufführungen, Lied- und Gedichtbeiträgen, Schulfeste, Basare und Projekttage, ebenso wie Adventssingen, St. Martin und Weihnachtsfeiern, Fasching, Lesenächte, Schuljahresabschluss- und Einschulungsfeiern. Auch werden jedes Jahr Schulausflüge und im 3. und 4. Schuljahr eine mehrtägige Klassenfahrt durchgeführt. Unterstützt wird die Schule bei ihren Aktivitäten ganz besonders vom Förderverein der Schule.