+++  14.01.2021 Aktueller Rahmen-Hygieneplan  +++     
     +++  16.12.2020 Kontaktregelung über Weihnachten  +++     
     +++  27.11.2020 Neuer Hygieneplan  +++     

Elternbrief zur vorweihnachtlichen Schulsituation+Gesprächsangebote für Kinder

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

seit Sonntag, 13.12.2020, ist bekannt, dass ab diesem Mittwoch das öffentliche Leben stark heruntergefahren wird.

 

Zu der Schulsituation hat sich Herr Kultusminister Tonne gestern folgendermaßen geäußert:

 

„Die Präsenzpflicht im Schulbereich wird ausgesetzt, damit insbesondere durch eine Verringerung der Mobilität von Eltern, Kindern und Jugendlichen ein relevanter Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduktion geleistet wird. Diese Regelung gilt bereits ab dem morgigen Montag und damit zwei Tage vor dem weitgehenden „Lockdown“ in anderen Lebensbereichen, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne betont:

Mit dieser Linie kann die Schule effektiv heruntergefahren werden. Es gilt die Botschaft: Alle, die zu Hause bleiben können, sollen auch zu Hause bleiben und dort lernen. Dafür reicht es, das Fernbleiben der Kinder formlos per Telefon, Mail oder auf Papier gegenüber der Schule anzuzeigen. Damit ab Mittwoch die Schulen dann weitestgehend leer sind, werden alle Tests, Klassenarbeiten und Klausuren ab Mittwoch abgesagt. Für Versetzungen oder Abschlüsse zwingend notwendige Arbeiten müssen verschoben werden

Dessen unbenommen bleiben die Schulen für diejenigen geöffnet, die keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben. Das ist eine schlanke Lösung, insbesondere für das Problem der Notbetreuung mit all ihren Nachteilen. Dass andere Länder diesen Weg nach uns auch beschritten sind, zeigt, dass das für die aktuelle Lage unter Abwägungen aller Faktoren die beste Regelung ist.“ (https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/umsetzung-der-bund-lander-beschlusse-vor-weihnachten-im-bildungsbereich-195446.html )

Auf Grund dieser Aussagen bitten wir Sie, erneut zu überprüfen, ob Ihr Kind für die restlichen drei Schultage dieses Jahres zu Hause betreut werden kann.

 

Die Grundschule Emmerke hat folgende Regelung getroffen, um eine verlässliche Basis und Möglichkeiten zur Planung zu schaffen:

 

  1. Es wird davon ausgegangen, dass alle Kinder ab Mittwoch, 16.12.2020, zu Hause betreut werden. Die Materialien und Aufgaben nehmen die Kinder morgen mit oder erhalten diese per Mail.
  2. Wer keine Möglichkeit sieht, sein Kind ab Mittwoch zu betreuen, meldet dies bitte bis spätestens Dienstag, 15.12.2020, 11 Uhr, per Mail bei der Schule an.
  3. Es findet ab Mittwoch kein regulärer Unterricht statt, sondern lediglich die oben erwähnte Betreuung bis 13 Uhr.
  4. Anmeldungen zur nachmittäglichen Betreuung richten Sie bitte direkt an die Spielmäuse.

 

Ich danke Ihnen allen für Ihre Mithilfe und für Ihre Flexibilität, sich aktuell kurzfristig immer wieder umstellen zu müssen.

 

Anbei befinden sich noch Gesprächsangebote für Kinder und Jugendliche.

 

 

Viele Grüße

 

Carolin Eichhoff

 

Schulleitung

Grundschule Emmerke

Max-Seeboth-Str. 2

31180 Giesen

05121-62483

www.gs-emmerke.de